Heiratswillig und voll verplant


Diese Domain Kaufen

Heiratswillig

Endlich ist es geschafft, die große Liebe ist gefunden und die lässt wohl niemand mehr so einfach los. Um die Bindung zueinander zu festigen, ist man schnell verlobt, gibt man sich doch damit das Versprechen, auch eines Tages zu heiraten. Zwar ist die Verlobung heute nicht mehr zwingend nötig und auch zeitlich werden hier keine Vorgaben mehr gemacht, doch das Versprechen, das dahinter steht, ist immer noch das Gleiche: Man will heiraten.

 

Heiratswillige müssen viel planen?

Doch bevor man sich das Ja-Wort geben kann, stehen zahlreiche Vorbereitungen für die Hochzeit an. Zunächst muss der passende Termin gefunden werden. Sinnvoll ist es, diesen schon so früh wie nur irgend möglich festzuhalten. Zum Einen kann man dann die geladenen Gäste frühzeitig in Kenntnis setzen, damit sie sich nichts anderes vornehmen, zum Anderen sind viele begehrte Locations schon lange im Voraus ausgebucht.

Der Termin muss zudem mit dem Standesamt und bei Bedarf mit der Kirche abgesprochen werden. Außerdem sind Vorbereitungen, die Dekoration und das Essen betreffend durchzuführen und ebenso müssen sich Heiratswillige um ihre Kleider kümmern. Während der Bräutigam mit einem schicken schwarzen Anzug und hellem Hemd gut beraten ist, wird es für die Braut schon schwieriger. Hochzeitskleider gibt es in riesiger Auswahl, dazu müssen die passenden Schuhe gefunden werden. Ganz nebenbei sind die Einladungen zu wählen und zu versenden, sowie ein Hochzeitstisch auszurichten.

 

Der Hochzeitstisch für Heiratswillige - ein idealer Weg

Zur Hochzeit bekommt man natürlich Geschenke. War es früher üblich, vor allem praktische Dinge für den neuen Hausstand zu schenken, so leben viele Paare heute bereits seit einiger Zeit zusammen, auch wenn sie noch nicht verheiratet waren. Damit den Hochzeitsgästen die Wahl der passenden Geschenke leichter fällt, kann ein Hochzeitstisch erstellt werden.

Im Kaufhaus, aber auch online, werden darauf all die Dinge drapiert, die man sich wünscht. Das reicht vom modernen Kaffeevollautomaten über ein hübsches Geschirr-Service, Bettwäsche und Handtücher bis hin zu Haushaltsgeräten, die bisher nicht vorhanden sind. Der Vorteil bei diesem Hochzeitstisch besteht darin, dass die Gefahr, drei Mixer und fünf Salatschleudern geschenkt zu bekommen, minimiert wird. Zudem kommen nur die Geschenke auf den Gabentisch, die man sich auch tatsächlich wünscht.